Anzeigen

Schlägereien in der Innenstadt

[1026 Views | 0 Kommentare]

17.02.2013 | Ingolstadt, Polizeireport

Ort: Ingolstadt
Zeit: Sonntag, 17.02.2013, 01.05 Uhr bis 03.55 Uhr

Mehrere Körperverletzungen im Ingolstädter Innenstadtbereich wurden Sonntag Nacht von der Polizei aufgenommen.

Um 01.05 Uhr kam es im Eingangsbereich einer Lokalität in der Sauerstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 20-jährigen Spätaussiedler und einem 33 Jahre alten Mann aus einer Gemeinde im Landkreis Eichstätt.
Den bisherigen Feststellungen zufolge schlug der Jüngere dabei dem Älteren mit der Faust unvermittelt ins Gesicht. Der Geschädigte erlitt dabei eine Verletzung an der Unterlippe. Obwohl der angetrunkene 20-jährige versuchte, sich durch einen Jackentausch mit einem Freund der drohenden Strafverfolgung zu entziehen, mißlang sein Vorhaben und er konnte von den eingesetzten Polizeibeamten vor Ort als Täter festgestellt werden. Gegen den jungen Mann ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung.

Gegen 03.30 Uhr kamen zwei 24-jährige Ingolstädter zur Polizeiinspektion, um Strafanzeige gegen einen gleichaltrigen Bekannten aus dem Landkreis Eichstätt zu erstatten.
Um 03.00 Uhr wurden die beiden Anzeigenerstatter in einer Bar in der Kupferstraße von dem Täter angegangen. Einer der Ingolstädter wurde dabei zu Boden gebracht und dort mit Faustschlägen traktiert. Der Schanzer erlitt dabei leichte Verletzungen. Als ihm sein Freund helfen wollte, wurde dieser vom Beschuldigten zur Seite geschubst und dabei am Fußgelenk verletzt. Er begab sich zur Behandlung in ein Krankenhaus. Der Täter konnte von der Polizei nicht mehr angetroffen werden, er muß sich aber demnächst vor der Ingolstädter Justiz wegen vorsätzlicher Körperverletzung verantworten.

Um 03.55 Uhr wurde die Polizei zu einem Händel in die Theresienstraße gerufen. Dort kam es nach einem Streitgespräch zwischen einem 26-jährigen Kosovaren aus Neuburg und einer 25-jährigen Ingolstädterin zu einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei ohrfeigte der Neuburger sein weibliches Gegenüber und ließ es nicht mehr los. Da die 29-jährige Freundin der Geschädigten keine andere Möglichkeit mehr sah, ihrer Begleiterin zu helfen, warf diese dem 26-jährigen ein Glas an den Kopf. Durch den Treffer mit dem Glas erlitt der Kosovare Kratzer im Gesicht und eine Beule an der Stirn. Der Auslöser der Rauferei entfernte sich noch vor Eintreffen der Streifenbesatzungen vom Ort des Geschehens, konnte aber von Polizeibeamten im näheren Umfeld aufgegriffen werden. Alle Beteiligten waren leicht bis mäßig alkoholisiert.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung gegen den Neuburger und wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die 29-jährige Glaswerferin aufgenommen.
Erstellt von

Kommentare


Sorry, nur angemeldete Benutzer dürfen Kommentare lesen (0 Kommentare verfügbar).
  
Share |
Anzeigen
0 Benutzer online + 186 Gäste